Wichtige Faktoren zum Wohnen als Student

Inhalt auf einen Blick

Die meisten Studenten verfügen über einen minimalistischen Lebensstil, vor allem in Bezug auf Wohnen. Entweder wohnen sie allein auf wenigen Quadratmetern oder sie leben in einer Wohngemeinschaft mit weiteren Studenten. Auf jeden Fall verfügen sie über nicht viel Platz, wodurch sie nur die wichtigsten Gegenstände besitzen. Der Grund für diese Art des Wohnens entsprießt aus zwei unterschiedlichen Ursachen. Entweder haben die Studierenden einfach nicht genügend finanzielle Mittel, um in einer größeren Bleibe zu wohnen oder sie sind vom Minimalismus überzeugt und leben nach dieser Ideologie.

Aber dennoch bestehen gewisse Faktoren, die sie für wichtig empfinden, welche insbesondere das Zusammenleben mit anderen Studenten betreffen.

Wohnen als Student

Zuallererst spielt die Lage der Wohnung eine Rolle. Je schneller die Universität erreicht werden kann, desto besser ist es. Die meisten Studenten gehören zu denjenigen Menschen, die gerne Zeit vergeuden und somit immer im Verzug sind. Für sie kommt es daher sehr passend, wenn der Weg bis zur Universität nicht allzu lange dauert, um dennoch pünktlich zu sein.

Ein weiterer wichtiger Faktor richtet sich an das Zusammenleben mit Mitstudierenden. In Studentenwohngemeinschaften geht es meist heiß her, sodass öfter mal Partys gefeiert werden und es auch mal unter der Woche laut werden kann. Somit darf keine Spaßbremse in der WG wohnen, die sich gegen solche Feiern richtet. Das gilt am besten auch für die restlichen Bewohner des Hauses, die sonst einfach die Polizei rufen können.

Darüber hinaus spielt auch der Preis der Miete eine große Rolle. Die meisten Studenten leben am Existenzminimum, weshalb sie jeden Cent mehrmals umdrehen müssen. Somit ist es für sie wichtig, dass sie in einer günstigen Wohnung leben, die sie problemlos finanzieren können, ohne dass sie am Ende des Monats verhungern müssen. Um die passende Wohnung zu finden, sollten Immobilienmakler kontaktiert werden, die es in jeder Stadt gibt. Ein Immobilienmakler in Oberursel kann zum Beispiel ganz genau sagen, wo sich die besten Wohnungen für Studenten in der Stadt befinden und diese gleichzeitig auch noch vermitteln.

Zudem möchten die meisten Studenten mit Gleichgesinnten in einem Haus leben. Das bedeutet, dass sie von anderen Studenten umgeben sein möchten, die ähnliche Ansichtsweisen wie sie besitzen. Da Studenten in der Regel gebildete Menschen sind, bedeutet dies eine weltoffene und tolerante Haltung, ohne dass Hass oder Negativität versprüht wird.